Trainingsablauf

(von  Elias Komp)

"Das Training beginnt immer mit dem 'Angrüssen' Dies ist ein Ritual bei dem sich die Schüler vor dem Trainer verneigen. Sie zeigen somit ihren Respekt vor dem Trainer und den Mitschülern. Danach wärmen wir uns durch Ballspiele oder andere Bewegungsspiele auf. Nachdem alle aufgewärmt sind, folgt manchmal eine kleine Gymnastikeinheit. Ebenso gehört das darauf folgende Fallen zu jedem Training. Danach teilen wir uns in zwei Gruppen auf. Während bei den jüngeren Kindern Spiel und Spaß im Vordergrund stehen, bereiten sich die Jugendlichen und Erwachsenen für die nächste Gürtelprüfung oder den nächsten Wettkampf vor. Meistens fangen wir dabei mit dem Üben von Würfen an und üben danach Haltetechniken am Boden. Natürlich kann sich das Training je nachdem etwas ändern. Gegen Ende des Trainings haben alle nochmal die Möglichkeit ihr Erlerntes im Kampf anzuwenden. Danach folgt das 'Abgrüssen'. Dies ist genau das gleiche wie das 'Angrüssen'. Danach dürfen alle die Matte verlassen."

wie und was ?

Wer Judo lernen möchte ist herzlich eingeladen einige Trainings zu testen ob ihm dieser Sport liegt. Für den Anfang reicht lockere Trainingskleidung und Sandalen/FlipFlops o. ä.. Danach kann mit Unterstützung durch den Verein ein geeigneter Judoanzug besorgt werden.

 

Mit zunehmendem Lernfortschrift kann jeder Judoka eine Gürtelprüfung ablegen. Die verschiedenen Gürtelfarben zeigen Lernstufen. Die Judoka können ab dem Weiß-Gelben-Gürtel an Wettkämpfen bzw. Turnieren teilnehmen. Es wird in Alters und Gewichtsklassen gekämpft. Eine Verpflichtung zur Teilnahme an Wettkämpfen besteht aber nicht.